Home Unternehmen Produkte Services Aktuelles Kontakt
ANTISEPTICA
 
GHS

GHS

Das Global harmonisierte System (GHS) der Vereinten Nationen ist ein weltweit einheitliches System zur Regelung der Einstufung von chemischen Stoffen und Gemischen sowie deren Kennzeichnung auf Verpackungen und in Sicherheitsdatenblättern. Mit der Verordnung 1272/2008(EG) (CLP-Verordnung (Classification, Labelling and Packing)) werden die bisherigen europäischen Vorgaben zum Umgang mit Gefahrstoffen, EG-Stoffrichtlinie 67/548(EWG) und EG-Zubereitungsrichtlinie 1999/45(EG), abgelöst und durch GHS konforme Vorschriften ersetzt.
Die neue Gesetzgebung enthält strengere Kriterien zur Gefahrstoffeinstufung und sieht die Verwendung erweiterter Kennzeichnungselemente wie: erneuerte Gefahrenpiktogramme, Signalwörter, Gefahrenhinweise (H-Sätze) und Sicherheitshinweise (P-Sätze) vor.
Die CLP-Verordnung wurde am 20.01.2009 verabschiedet. Es gelten Übergangsfristen für die Umsetzung für Gemische bis zum 01.06.2015.
 
Aktuelle Informationen zur Umsetzung der neuen Einstufungs- und Kennzeichnungsanforderungen bei Antiseptica finden Sie hier.



English Version